Podcast „Der kurze Sommer der Anarchie“

Anlässlich des 25. Jahrestages der Räumung der Mainzer Straße wurde das Thema 2015 von zahlreichen Medien wieder aufgegriffen. Die journalistische Berichterstattung zeigt, dass auch noch ein Vierteljahrhundert später der Häuserkampf und die anschließende Räumung ein kontrovers diskutiertes Ereignis sind. Wir haben uns aus diesem Grund dazu entschlossen, uns dem „kurzen Sommer der Anarchie“ multiperspektivisch zu nähern und verschiedene Akteure zu interviewen. Das Ergebnis ist ein Podcast, in dem drei Zeitzeugen zu Wort kommen: Georg Schertz (ehemaliger Polizeipräsident von Berlin), Renate Künast (damals Fraktionsvorsitzende der Alternativen Liste) und Freke Over (damals einer der Hausbesetzer) erzählen von ihren Erlebnissen aus dieser Zeit.

 

Franca Fischer, Mai 2016

Besetzte Häuser in der Mainzer Straße in Berlin-Friedrichshain 1990. Fotografin: Renate Hildebrandt http://www.renate-hildebrandt.de/, Mainzer Straße 3. Juni 1990. Quelle: Wikimedia Commons https://de.wikipedia.org/wiki/R%C3%A4umung_der_Mainzer_Stra%C3%9Fe#/media/File:Mainzer_Stra%C3%9Fe-3-Juni1990.jpg CC BY 3.0 https://creativecommons.org/licenses/by/3.0/

Besetzte Häuser in der Mainzer Straße in Berlin-Friedrichshain 1990. Fotografin: Renate Hildebrandt, Juni 1990. Quelle: Wikimedia Commons CC BY 3.0